La Reginella Resort & SPA Ischia






Eine elegante Geschichte

Als der Commendatore Angelo Rizzoli das Albergo La Reginella einweihte, war sein erster Kommentar: "Ecco la mia piccinin ....." ("Das ist mein Kleines..."), die kleine und anmutige Wohnstätte, die er zusammen mit seinem Lacco Ameno ganz besonders liebte, ein kleines Schmuckstück in einer unberührten Insel mit seiner Schönheit sowie authentischen Aromen, ein Ort der Ruhe, der vielen Künstlern jener Zeit, die Ischia für ihren buen retiro wählten, Zuflucht sowie Inspiration schenkte.

Der deutsche Maler Eduard Bargheer, die beiden Gewinner des Pulitzer-Preises Wystan Hugh Auden und Truman Capote, der Nobelpreisträger für Literatur Pablo Neruda sind nur einige der Namen, die eine Ära bereicherten, die Ischia auf globaler Ebene bekannt gemacht hat.

Wenn die Tage beim Entdecken eines unbekannten Insel-Paradieses einfach so vergingen, so waren die Abende im Reginella eine Verabredung, bei der man nicht fehlen durfte: alle, angefangen von den damaligen Paparazzi, in den Pignatiello Night Club (wo sich heute das Restaurant im Freien befindet), bekannt für Auftritte von Namen wie Mina, Peppino Di Capri, Paul Anka, Walter Chiari, Ugo Calise, Marino Barreto. Das ischitanische Nachtleben war außergewöhnlich. Gegenüber Capri, das nicht mehr als zwei oder drei Nachtklubs zählte, wurden in Ischia etwa zehn eröffnet und O´Pignatiello im Reginella wurde in kurzer Zeit das führende Glamour-Lokal für das gesamte Jet Set, das Angelo Rizzoli nach Ischia katapultierte. Es haben die Abende mit Gästen wie Elizabeth Taylor und Richard Burton regelrecht Geschichte geschrieben, Stammgäste hier während der Dreharbeiten zu dem Blockbuster "Cleopatra", der 1962 in Ischia gedreht wurde; wie der berühmte südafrikanische Herzchirurg und Frauenschwarm Christian Barnard, Ava Gardner und Vittorio De Sica, oder wie eine wenig bekannte Jaqueline Kennedy, die verrückt nach einem ischitanischen Schneider war, noch bevor sie die Mode der knöchelkurzen "Caprihose" lancierte, ohne Charlie Chaplin und Clark Gable, William Holden und Maria Callas zu vergessen.

Diese Präsentation ist nur ein Hauch von Nostalgie dessen, was La Reginella in den Jahren des "Swinging Ischia" darstellte, mit dem berauschenden Duft von Blumen, den "jungfräulichen" Szenarien der Strände und seines Meeres für ein malerisches Schauspiel, an das wir uns heute erinnern ... eine elegante Geschichte.

Albergo La Reginella Resort & SPA Ischia